Archiv für den Monat: September 2015

Nach dem Ende 2

Das Lächeln, das Weinen, das Lachen, das Leiden,

die Lust, die Brust, das Knie, der Bauch,

die Augen, der Mund, die Stirn, der Hauch,

die Kränkung, der Trost, das Vergessen,

das Erinnern süß, bitter, zart, deftig, herb

– Verlieben ist einfach, Entlieben so schwer.

Betrachtung im Spiegel

Mein Körper ist übersät mit Narben,

Du hast ihn mit den Zeichen deiner Liebe verziert,

sie eingeritzt, tief ins Fleisch geschabt

– doch was sind die Spuren jener Nächte,

verglichen mit den tiefen, tiefen Schächten,

die Du mir mitten durch’s Herz gegraben.

Lous Ironie

Fritz und Paul, zwei Philosophen, wollten beide Lou sehr lieben,

Fritz war oft sehr wunderlich, drum wählte Lou den Paul

– den Fritz grämte das bitterlich, doch er war nicht faul,

verkroch sich tapfer hinterm Ofen, schrieb das tiefste Buch der Welt.

Er ging in die Geschichte ein, Paul kennt heute kaum ein Schwein

– liebte Lou den Friedrich doch? Er musste vielleicht – untergehn.